Wegweiser für sicheres Sonnebaden

Wegweiser für sicheres Sonnebaden

 

Viele Eltern sind sehr unsicher bei der Auswahl von Produkte für ihre Kinder. Sonne ist wichtig und wir sollte sie auch ohne Reue genießen! Jedoch sollte man einige Regeln befolgen, um die Sonne voll und ganz genießen zu können. Deshalb habe ich nachfolgend einen „Extra Sonnen Wegweiser“ aufgeführt. Da Kinder eine sehr empfindliche Haut haben, sollten Sie bei der Auswahl der Kleidung und der Sonnencremes besonders sorgfältig sein. Gehen Sie als Eltern mit gutem Beispiel voran. Kleiden Sie sich entsprechend, cremen Sie sich ein und bevorzugen Sie Schatten.

  • Wählen Sie für Kinder bis 1 Jahr immer einen Schattenplatz. Meiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.
  • Gewöhnen Sie Kinder bis 6 Jahre sehr langsam an die Sonne und vermeiden Sie ein direktes Sonnenbad.
  • Vermeiden Sie unbedingt die Mittagshitze von 11 bis 15 Uhr.

Kleiden Sie sich sonnengerecht:

o   Ein luftiger Hut, der auch den Nacken bedeckt

o   Langärmlige Shirts und Hosen (dichte Baumwolle mit UV Schutz).

o   Schuhe.

o   Auch an die Augen denken (Brille mit UV Schutz):

  • Tragen Sie Sonnenschutzmittel regelmäßig auf.
  • Passen Sie besonders im Wasser auf. Es reflektiert die Sonne sehr stark. Ziehen Sie deshalb ein T-Shirt an.
  • Schützen Sie sich auch im Winter bei sonnigen Tag.

 

Tipps für den Kauf von Sonnencreme[2]:

–       Wählen Sie einen Lichtschutzfaktor LSF (SPF) zwischen 15 bis max. 50.

–       Vergewissern Sie sich, dass das Produkt UVA und UVB blockiert.

–       Lotion lässt sich besser als Spray verteilen.

–       Lassen Sie lieber die Finger von Produkten mit folgenden Substanzen:

  • Oxybenzone.
  • Retynil Palminate.
  • Nanoparticulare Technologie.
  • Mit Duftstoffen und Parfümen.

–       Prüfen Sie die Inhaltsstoffe bei Produkten mit dem Hinweis „natürlich“.

–       Bevorzugen Sie Produkte mit einem reinen mineralischen UV-Schutzfilter.

–       Naturkosmetik Produkte können eine Alternative sein.

 

Achten Sie beim Auftragen der Sonnencreme auf folgendes:

Lesen Sie die Anwendungshinweise.

Cremen Sie sich ausreichend und 30 bis 45 Minuten vor dem Aufenthalt in der Sonne ein.

Erneuern Sie alle 2 Stunden den Sonnenschutz und unbedingt nach dem Baden.

Vergessen Sie nicht, Ohren, Füße, Nase, etc. mit einzucremen.

 

Meine persönlichen Tipps:

Ich verbringe im Sommer sehr viel Zeit mit meinen Kindern im Freien. Allerdings achte ich darauf, dass wir während der Mittagshitze im Schatten sind oder Drinnen bleiben.

Im Frühjahr und Frühsommer nutze ich sehr gerne Kokosöl[3], da die Sonne dann noch nicht so stark ist. Aber Achtung! Kokosöl ist nicht für das Sonnenbad oder den längeren Aufenthalt in der Sonne geeignet.

 

[1]http://82391.forumromanum.com/member/forum/entry.user_82391.2.1112210339.ueberraschende_dinge_ueber_sonnenschutz_und_sonnenlicht_man_ihnen_vorenthalten-verkuender_des_lichts.htmlhttp://www.kindergesundheit-info.de/themen/risiken-vorbeugen/sonnenschutz/kinderhaut-schuetzen

[2]http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=100345&bernr=10

[3]http://www.zentrum-der-gesundheit.de/sonnenschutz-natuerlich-ia.html

 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *