Raumklima – Einige Verbesserungsvorschläge

Raumklima – Einige Verbesserungsvorschläge

 

Wie versprochen habe ich für Euch als Antwort auf meinen letzten Post einige Verbesserungsvorschläge für das Raumklima zusammengestellt, die auf einfache und schnelle Weise eine Verbesserung der Luftqualität in geschlossenen Räumen mit sich bringen.

  • Vermeide das Rauchen in Innenräumen.
  • Bevor Du in neue vier Wände ziehst, überprüfe ob Radon unterirdisch vorhanden ist. Solltest Du einen alten Keller besitzen, in einem betroffenen Radon Gebiet wohnen (http://www.bfs.de/de/ion/radon/radon_boden/radonkarte.html) und unsicher wegen der Qualität Deiner Innenraumluft sein, macht es durchaus Sinn die Radon Konzentration im Haus messen zu lassen. Radon drängt manchmal in Häuser über Risse ein und da man es weder sehen noch riechen kann ist es ohne spezielle Messungen auch nicht so einfach zu identifzieren.
  • Fall Du gerne bastelst, nutze dafür einen separaten geschlossenen Bereich.
  • Wähle bei Neubau oder Renovierungen das Baumaterial sorgfältig aus. Frage im Vorfeld ruhig beim Kauf oder den Handwerkern nach. Es gilt, einen guten Kompromiss zu finden.

Insbesondere spielt das Thema Hygiene eine wichtige Rolle. Du solltest auf eine gründliche Sauberkeit und Hygiene achten. Vieles sind zwar „No Brainer“ aber hierzu trotzdem einige Tipps:

 

  • Ziehe beim Putzen Handschuhe an und lüfte.
  • Reinige den Boden regelmäßig.
  • Entferne Staub regelmäßig. Dieser kann teilweise giftige Chemikalien oder Schimmelpilze enthalten.
  •  Verwende nach Möglichkeit einen HEPA Staubsauger[2] (High Efficiency Particulate Air, Hochleistungs-Teilchen-Luft-Filter). Diese Staubsauger genießen einen guten Ruf.
  • Tausche bzw. Leere Staubsaugerbeutel regelmäßig.
  •  Microfaserputzlappen sind empfehlenswerter.
  • Wechsel häufig den Putzlappen. Dort vermehren sich sehr schnell die Bakterien.
  • Reinige Polstermöbel auch mit dem Staubsauger.
  •  Leere regelmäßig den Abfalleimer.
  • Lege einen Fußabtreter vor die Haustür. So bald der grobe Schmutz vor der Tür, vermeiden es, mit verschmutzten Schuhe die Innenräume zu betreten. Insbesondere an den Schuhsohlen sammeln sich gerne Bakterien an, die zu Erkrankungen führen können. Weiterführende Information finden Sie dazu unter:http://ecochildsplay.com/2008/06/17/shoes-transmit-disease-leave-them-by-the-door/).
  • Achten darauf, dass die Küche, das WC und das Badezimmer trocken bleiben und sorge für ausreichend Belüftung. So lassen sich Schimmelpilze vermeiden.
  •  Solltest Du im Haus “schlechte Gerüche“ feststellen, suche nach der Ursache. Beseitige diese anstatt schlechte Gerüche mit Duftstoffe zu überdecken.
  • Plane wenigstens 2 Mal jährlich einen „gründlichen Hausputz“. Vergiss dabei nicht, Vorhänge und Kissen mit zu waschen. Reinige die Polstermöbel und Teppiche ebenfalls gründlich. Ein Dampfreiniger kann hierbei gute Dienste leisten und ist in den großen Drogerien für wenig Geld zu mieten.

Liebe Grüße,

Eure Vero

[1]http://www.raumluft.org/fileadmin/dokumente/raumluft.org_-_Info_Luftqualitaet_V_2.1.pdf

[2]http://www.epa.gov

[3]http://www.greenguard.org/de/consumers/consumers_tips.aspx

[4]http://copublications.greenfacts.org/de/innenraum-luftverschmutzung

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *