Endokrinologische Disruptoren – Wie hormonelle Störenfriede ihr Unwesen treiben Endokrinologische Disruptoren – Wie hormonelle Störenfriede ihr Unwesen treiben

Endokrinologische Disruptoren – Wie hormonelle Störenfriede ihr Unwesen treiben

Es ist schwer zu verstehen, wie ausgeklügelt und perfekt abgestimmt unser Organismus ist, wenn man es nicht direkt sieht. Ich habe meinen Körper und seine Leistung viele Jahre als Selbstverständlichkeit gesehen. Hat ja alles gut funktioniert bisher. Alle normalen Körperfunktionen waren intakt. Es gab keine größeren Ausfälle. Nie hätte ich gedacht, dass die Verwendung von Weichspüler unfruchtbar machen kann, oder Bisphenol A (BPA) die Spermienqualität negativ beeinflusst. Ich hatte weder eine Meinung noch irgendein Verhältnis zum Thema Schadstoffe. Ich hab ganz einfach nicht darüber nachgedacht, was für ein fein aufeinander abgestimmtes Meisterwerk mein Hormonhaushalt ist und dass wir genau dieses durch den Kontakt mit alltäglichen Schadstoffen so richtig durcheinanderschütteln können. Meine unbeschwert naive Haltung hat sich jedoch schlagartig geändert, als ich erfuhr, dass eben diese durcheinandergewürfelten Hormone in meinem Körper nicht mehr das tun, was sie sollten und mich deswegen von einer Schwangerschaft abhielten. Klingt erstmal komisch, ist aber so.

 

Damit wir verstehen was gut oder schlecht ist bzw. was unseren Körper dabei stören kann, all die tollen Dinge zu tun, die er in einer Schwangerschaft und auch sonst so tut, sollten wir uns noch einmal unser endokrinologisches System, oder Hormonsystem, anschauen.

In unserem Körper gibt es zwei wichtige Steuerungssysteme: Das Nervensystem mit seinen Nervenbahnen und das Hormonsystem mit etwa 50 Hormonen. Während das Nervensystem Informationen durch elektrische Impulse sendet und empfängt, funktioniert das Hormonsystem durch das Schlüssel-/Schloss-Prinzip und arbeitet langsamer und nachhaltiger. Wenn unser Hormonsystem im Gleichgewicht ist, funktionieren wir ziemlich gut. Wir wachsen, wir haben einen gesunden Biorhythmus, wir haben Lust auf Sex, einen 1a Blutzuckerspiegel, sind ausgeglichen und können ruckzuck Kinder machen. Ihr merkt sicher schon, dass das eine oder andere vielleicht nicht mehr so rund läuft. Das kann daran liegen, dass die gemeinen endokrinologischen Störenfriede bzw. Disruptoren, sogenannte hormonaktive Substanzen (EAS), ihre volle Arbeit leisten. Während einige dieser Disruptoren die Hormonwirkung verstärken können, hemmen oder blockieren andere diese, oder sie wirken negativ auf die hormonproduzierenden Enzyme ein. Zwar werden einige EAS schon viele Jahre gezielt eingesetzt (z.B. Antibabypille), um mit Absicht hormonelle Vorgänge zu verändern oder zu stören, allerdings ist die tatsächliche Bedeutung auf unseren Körper und seinen Stoffwechsel noch weitgehend unerforscht. Eines wissen wir mittlerweile: Eine Vielzahl der nachgewiesenen oder vermuteten Störungen haben einen direkten Einfluss auf das Reproduktionssystem bei ausgewachsenen Menschen, aber auch den Embryonen im Bauch. Die bekanntesten und allgegenwärtigen endokrinen Disruptoren sind Phthalate und Bisphenol A. Sie sind in Plastikverpackungen, Spielzeug, Kosmetika, Deos und wurden sogar in Trinkwasser und Hausstaub nachgewiesen. Aber auch viele weitere EAS finden sich in unserem Alltag wieder: Flammschutzmittel, Beschichtungen für Pfannen und Verpackungen, verpackte Lebensmittel, gespritztes Obst und Gemüse, Weichspüler uvm. können unser hormonelles Gleichgewicht folgenschwer durcheinanderbringen.

Die schlechte Nachricht ist, dass diese Störenfriede allgegenwärtig sind und ganz hinterhältig und leise schwere gesundheitliche Schäden verursachen können. Die gute Nachricht ist, dass wir immer mehr über sie wissen und uns entsprechend wehren oder ihnen aus dem Weg gehen können. Tut ihr etwas, um die Störenfriede zu bändigen? Wenn ja, was ist es? Ich bin gespannt!

 

Schadstoff Bullshit #2: Jod ist Sondermüll für den Körper Schadstoff Bullshit #2: Jod ist Sondermüll für den Körper

Schadstoff Bullshit #2: Jod ist Sondermüll für den Körper

 

…und sollte vor Allem in der Schwangerschaft gemieden werden

 

Das ist so nicht richtig. Natürlich sind große Mengen an Jod ungesund und man sollte darauf achten, dass man jodhaltige Lebensmittel in Überfluss zu sich nimmt. Jedoch ist Jod ungemein wichtig, die Schilddrüsenhormone Thyroxin und Trijodthyronin aufzubauen. Diese wiederum bestimmen in der Schwangerschaft vor Allem die Gehirnentwicklung des Kindes. Auch die Knochenbildung und den Energiestoffwechsel beeinflusst die Jodmenge.

[read more]

Schadstoff Bullshit #1: Stillen ist wegen erhöhter Schadstoffe in der Muttermilch ungesund Schadstoff Bullshit #1: Stillen ist wegen erhöhter Schadstoffe in der Muttermilch ungesund

Schadstoff Bullshit #1: Stillen ist wegen erhöhter Schadstoffe in der Muttermilch ungesund

Schadstoff Bullshit #1: Stillen ist ungesund, da sich erhöhte Schadstoffe in der Muttermilch befinden

 

Es stimmt, dass sich in der Muttermilch Schadstoffe befinden können – so wie in unserem Blut und sogar auch dem Nabelschnurblut des Kindes. Besonders gut messbar sind Schadstoffe in fettigen Flüssigkeiten, so wie die Muttermilch eine ist. Deswegen kann man sie auch teilweise in einer höheren Konzentration nachweisen. Je mehr wir diesen Schadstoffen ausgesetzt sind, umso höher ist natürlich auch der Schadstoffgehalt in der Muttermilch.

[read more]

wie wir schadstoffarm durch den Winter kommen wie wir schadstoffarm durch den Winter kommen

wie wir schadstoffarm durch den Winter kommen

Für uns bedeutet der Winter viel basteln, kuscheln, lesen und vor Allem viel Zeit und Gemütlichkeit Zuhause mit der Familie. Ich freue mich total darauf, nicht mehr so viel unterwegs zu sein und auch mal mit einem Buch auf dem Sofa abzuhängen. Vor einigen Jahren habe ich im Winter aber auch plötzlich angefangen zu nießen und die Haut der Tochter hat allergische Reaktionen gezeigt. Nach einer Weile habe ich herausgefunden, dass meine Nase die neu gekauften Duftkerzen nicht riechen konnte und Finia auf gespritzte Orange und Mandarinen reagierte, die ich in einer großen Kiste gekauft habe. Nach einiger Recherche wusste ich dann auch, warum. Diese und noch ein paar weitere Learnings für die Winterzeit habe ich für Euch mal aufgeschrieben.

[read more]

Wundermittel Kaffee – 3 Verwendungsmöglichkeiten außerhalb des Kaffeefilters Wundermittel Kaffee – 3 Verwendungsmöglichkeiten außerhalb des Kaffeefilters

Wundermittel Kaffee – 3 Verwendungsmöglichkeiten außerhalb des Kaffeefilters

Ohne eine richtige Tasse Kaffe am Morgen kann mein Tag nicht beginnen. Doch seit ich Kinder habe, wird wegen verloren gegangen Socken, kaputten Spielsachen oder sonsitgen Wehwehchen meiner kleinen Käfer mindestens jeder zweite Kaffee kalt. Kennt ihr das auch? Das ärgert mich nicht nur, wegen dem verloreren gegangenen Geschmackserlebnis, sondern auch wegen der Verschewndung des Kaffees an sich. Damit der Ärger nicht mehr ganz so groß ist, habe ich angefangen, den Kaffeesatz weiter zu verwenden. Und zwar so:

[read more]

die Luft ist rein! 15 Tipps für gute Luft die Luft ist rein! 15 Tipps für gute Luft

die Luft ist rein! 15 Tipps für gute Luft

Gute Luft ist wichtig für einen klaren Verstand, gute Laune und das allgemeine Wohlbefinden. Besonders schlecht wird die Luft über den Winter, denn es wird viel zu wenig gelüftet und die trockene Heizungsluft tut ihren Rest. Wenn im Fühjahr dann die Pollen hinzukommen ist die nervige Allergie passenden zum schlechten Raumklima nicht weit. Was man alles tun kann, um dieses zu verbessern haben wir hier kurz und knackig zusammengefasst:

  1. Öffne die Fenster jeden Tag – ganz egal ob Sommer oder Winter
  2. Wiederverwendbare Mikrofasertücher sind die Arbeitspferde einer gründlichen und nachhaltigen Reinigung, sie sind super bei Staub, Glasoberflächen und Flecken
  3. Probiere doch mal DIY Reinigungsprodukte oder zumindest „grün“ gelabelte Alternative. Welche Labels oder Siegel gut sind, kannst Du hier lesen.
  4. Wische regelmäßig die Böden – besonders wenn in der Familien Allergien zu Hause, denn Pollen, Tierhaare und andere Allergene kriegt man meist nur nass wirklich weg
  5. Achten auf Anzeichen von zu hoher VOC (flüchtige organischen Verbindungen) Konzentration, wie wie Kopfschmerzen, Asthma, Allergien oder Hautausschläge. Dies ist besonders wichtig für Schwangere. Was das genau ist und wie man es messen kann, kann man hier nachlesen.
  6. Pflanzen machen Sauerstoff und Sauerstoff macht gute Luft. Hol Dir doch einfach ein paar schöne Zimmerpflanzen. Achte aber unbedingt auf kinderfreundliche Alternative 😉
  7. Herkömmlichen Duftsprays und Kerzen, enthalten künstlichen Duftstoffe und können Phthalate und andere Chemikalien enthalten und zu Atemprobleme wie Asthma führen. Ersetze Diese mit natürlichen Ölen. (Aber nicht bei Babys verwenden!)
  8. Easy aber für manche eben doch nicht: Nicht rauchen!
  9. Verzichte auf das Trocknen der Spülmaschine oder vermeide sie aufzumachen solange das Geschirr noch warm ist damit die Giftstoffe nicht mit dem Dampf in die Wohnung gelangen
  10. Schuh müssen draußen bleiben – so bleibt auch der Dreck mit draußen und wird nicht in der Wohnung verteilt.
  11. Jutebeutel for life und immer mit dabei (ist nicht nur umweltfreundlicher sondern nach dem neuen Gesetz, dass Plastiktüten etwas kosten auch günstiger)
  12. Stell die Möbel ein kleines Stück von den Wänden weg und lass so die Luft zirkulieren (Vermeidet u.a. Schimmelbefall)
  13. Neue Möbel immer draußen auslüften lassen, vor allem, wenn sie stark riechen
  14. Probiere doch mal einen Teppich aus Naturmaterial (Baumwolle oder Schurwolle), die idealerweise auch draußen gereinigt werden können.
    Verwende einen Staubsauger mit HEPA-Filter
  15. Bevorzuge Echtholz vor Pressholz

 

Eine etwas ältere und ergänzende Liste könnt ihr von Vero auch hier nachlesen.

Schieben mit gutem Gewissen – 3 ökologische & nachhaltige Kinderwagen stellen sich vor Schieben mit gutem Gewissen – 3 ökologische & nachhaltige Kinderwagen stellen sich vor

Schieben mit gutem Gewissen – 3 ökologische & nachhaltige Kinderwagen stellen sich vor

Bei der Anschaffung eines Kinderwagens, gibt es noch nicht viele ökologische und schadstofffreie Modelle. Daher waren wir begeistert, als wir für maternita ein Interview mit Vinzent und Luis, den Gründern von Angelcab, führen durften. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht einen Kinderwagen zu entwickeln, bei dem ökologische Materialien verwendet werden, der in Deutschland produziert wird und der noch je nach Wunsch und Geschmack individuell durch die Eltern gestaltet werden kann. Wer das vollständige Interview lesen möchte, kann dies hier tun.

Man kann mit einem Konfigurator den Kinderwagen von Angelcab individuell gestalten

Man kann mit einem Konfigurator den Kinderwagen von Angelcab individuell gestalten

Neben Angelcab gibt es noch ökologische Kinderwagen von Naturkind, die fast nur aus Naturstoffen gefertigt wurden.

 

Die Klassiker unter den Kinderwagen "mit gutem Gewissen" sind die Modelle von Naturkind

Die Klassiker unter den Kinderwagen “mit gutem Gewissen” sind die Modelle von Naturkind

Außerdem gibt es auch noch den ziemlich coolen Greentom Buggys wo das Gestell aus recycelten Polypropylen und der Sitz aus recycelten PET-Flaschen besteht.

modernen Design trifft bei dem innovativen Greentom Buggy auf Nachhaltigkeit

modernen Design trifft bei dem innovativen Greentom Buggy auf Nachhaltigkeit

Unsere liebsten grünen Geschenke für Weihnachten Unsere liebsten grünen Geschenke für Weihnachten

Unsere liebsten grünen Geschenke für Weihnachten

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit, doch viele Spielsachen sind unter schlechten Bedingungen hergestellt worden, voller Schadstoffe und nicht sonderlich nachhaltig. Deswegen habe ich eine kleine Liste zusammengestellt von Geschenken, die man ohne schlechtes Gewissen unter den Weihnachtsbaum legen kann. Hier habe ich vor allem darauf geachtet, dass sie aus bedenkenlosen Naturmaterialien hergestellt werden, im besten Falle aus Deutschland kommen, gut verarbeitet sind und keine Schadstoffe enthalten. Dies sind meine diesejährigen Favoriten:

[read more]

Green up your Life! # 6 – die richtige Balance – Top 10 Liste Green up your Life! # 6 – die richtige Balance – Top 10 Liste

Green up your Life! # 6 – die richtige Balance – Top 10 Liste

 

Um unsere Serie “bewusst und gesund leben” zu vervollständigen, möchte ich Euch gerne noch etwas zum Thema Balance mit auf den Weg geben. Denn sich wohl in seiner Haut zu fühlen, sich in seiner Mitte finden, ist die Basis unserer Gesundheit! Damit man sich diese Akspekte im stressigen und chaotischen Familien-Alltag immer wieder in Erinnerung ruft, habe ich ein 10 kleine Tipps und Inspirationen für Euch zusammengestellt:

[read more]

schonend entgiften für Groß und Klein schonend entgiften für Groß und Klein

schonend entgiften für Groß und Klein

Egal, ob man für oder gegen das Impfen ist, solltet ihr wissen, dass die Zutaten in Impfstoffen für den menschlichen Körper belastend sein können. Impfstoffbestandteile sind: Saccharose, Fructose, Dextrose, Kaliumphosphat, Aluminiumkaliumsulfat, Pepton, Rinderextrakt, Formaldehyd, Aluminiumlack-Farbstoff, fötales Rinderserum, Natrium-Bicarbonat, Natriumglutamat, Aluminiumhydroxid, Benzethoniumchlorid, Laktose Thimerosal, Ammoniumsulfat, Formaldehyd, Glutaraldehyd, Rinderextrakt, Kälberserum, Aluminiumphosphat, Aluminiumsulfat Hydroxphosphate und Ethanol. Diese häufen sich auf Dauer in unserem Körper an, da die meisten dieser Bestandteile unseren Körper nicht ohne Hilfe verlassen können.

 

Auch findet man einige dieser Bestandteile, wie z.B. Schwermetalle, in unserer Nahrung, die der Körper nicht von alleine loswird und die sich so mit der Zeit im Körper anreichern und ihr Unwesen treiben. Deswegen ist es sinnvoll auch schon bei Kindern, aber natürlich auch bei Erwachsenen, eine regelmäßige schonende Entgiftung durchzuführen. Wie das aussehen kann und was alles entgiftend wirkt, könnt ihr in diesem Beitrag lesen.
Wir haben hier ein paar sanfte Entgiftungs-Ideen zusammengestellt, die dem Körper helfen von Schwermetallen und anderen Toxinen zu befreien.

[read more]